HaitiCare e.V.

06. September 2017 – Ortzeit Deutschland

…MONSERSTURM „IRMA“ STÖRT UNSEREN SCHULANFANG…

…UNSERE PLANUNGEN ZUR SCHULERWEITERUNG…

 

Ferien sind vorbei und wir hatten uns am 4. September auf einen Schulanfang mit einer großen Feier vorgestellt…

 

Doch…wer viel plant, den trifft der Zufall umso härter… So auch uns….

Irma_1

Aufgrund des MEGA Hurrikans „IRMA“ der Klasse 5 haben wir diverse Vorbereitungen treffen müssen. IRMA – eben dieser mega Hurrikan –  ist noch nicht da, aber er kommt mit all seiner unbändigen Kraft. Und mit eben dieser Zerstörungskraft wird er auch über Haiti fegen und  fürchterlich für Not und Elend sorgen. Selbst seine Ausläufer werden für extreme Probleme in Haiti sorgen. WIR HABEN EINFACH ANGST!!!!

WAS UNTERNEHMEN WIR VON HAITITCARE IN DIESEM FALL?

WIR BEREITEN UNS MÖGLICHST PROFESSIONELL VOR!!!!

Natürlich, wir sind inzwischen seit Jahrzehnten Sturm- und selbst sogar Erbeben erprobt. Aber das, was da gerade auf Haiti zukommt übersteigt jede Vorstellungskraft für dieses schon so arg gebeutelte Land.

UNSERE KRAFT VON HAITICARE, hängt von Ihrer Hilfe ab:

Viel Zeit haben wir nicht… aber …

  • Wir haben den Schulanfang aus Sicherheitsgründen um eine Woche verschieben müssen
  • Wir helfen bei der Stabilisierung fragiler Häuser in unserer Gegend
  • Wir sichern die Dächer unseres Waisenhauses und des Ateliers
  • Wir sichern das Dach des Provisoriums
  • Wir haben ausreichend Vorräte für den Notfall angelegt
  • Wir schaffen – wie immer – sicheren Schutzraum in unserem stabilen Schulgebäude als Unterschlupf für bedrohte Familien
  • Wir sichern den Zugang zu wichtigem, sauberem Trinkwasser
  • Wir sichern die wichtige hygienische Grundversorgung
  • Wir schaffen größtmögliche Sicherheit für betroffene Familien
  • Wir sind immer für die Familien in unserer Gegend da…

Nun bleibt uns nur abzuwarten und zu hoffen, dass Haiti eine größere Katastrophe erspart bleibt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

UNSER GEPLANTER SCHULANBAU…

…hat direkt mit den Katastrophen der letzten Jahre zu tun, denn eine solide, sichere Bausubstanz verringert die Auswirkungen von Erdbeben und Hurrikans. Daneben rücken Schulklassen mit höherer Klassenstärke nach, so dass unser sicheres Hauptgebäude durch einen weiteren Anbau erweitert werden muss.

Unsere Ansprache im letzten Rundschreiben an Sie lautete:

DSCN9733

IHRE SONDERSPENDEN STICHWORT „SCHULANBAU“ SIND WILLKOMMEN!

Nun haben viele von Ihnen die wohlverdienten Ferien genossen und haben das letzte Rundschreiben vielleicht nicht beachtet. Deshalb möchten wir Sie erneut auf unsere notwendige Baumaßnahme hinweisen, die mit „Bordmitteln“ nicht zu heben ist, um das fragile Provisorium, das weder Regen- und Hurrikan sicher ist, zu ersetzen. Dann könnten wir in Zukunft einen reibungslosen Unterrichtsablauf gewährleisten.

Bei dem geplanten Bau handelt es sich um einen soliden, ebenerdigen stabilen, Erdbeben- und Hurrikan sicheren Bau mit einem Leichtdach aus Stahl. Es besteht die Option, später eine weitere Ebene aufzustocken.

Mit dieser wichtigen Investition hätten wir die Platzprobleme für die nächsten Jahre gelöst.

BITTE HELFEN SIE UNS MIT IHRER SONDERSPENDE STICHWORT „SCHULANBAU“

STEIN AUF STEIN –  UND SIE KÖNNEN DABEI SEIN, denn….

….wir benötigen:

Sechshundert große Steine à 100 Euro, oder…

Sechstausend kleine Steine à 10 Euro…

EIN VIERTEL DES SCHULANBAUS IST BEREITS FINANZIERT. DAS IST SCHON EIN GROSSER ERFOLG! NUN LIEGT ES AN IHRER HILFE, WANN WIR BEGINNEN, UNSERE PLÄNE FÜR UNSEREN SCHULANBAU UMZUSETZEN!

DANEBEN BENÖTIGEN WIR AUCH WEITERHIN IHRE WERTVOLLE UNTERSTÜTZUNG BEI UNSEREN TÄGLICHEN AUFGABEN IN HAITI!

Zehn junge Männer sowie neun junge Damen haben Ende des Schuljahres unsere Einrichtungen verlassen. Damit sind die Patenschaften und unsere Sorgen und Verantwortungen nicht beendet.

Abgänger 2017

Für jeden dieser jungen Menschen fanden wir einen Platz in weiterführenden Schulen, die wir finanzieren. Und…

…HaitiCare WIRD ZUM AUSBILDUNGSBETRIEB

Zwei junge Damen, die ihre Abiturprüfung abgelegt haben, erhalten bei uns einen Ausbildungsplatz in dem sie alle Abteilungen durchlaufen werden und ihre Neigungen entdecken können. So werden wir mehr und mehr aus „eigenen Ressourcen“ unsere neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden.

Finanziell stellt uns das vor große Herausforderungen, denen wir uns stellen werden und dabei auf Ihre Hilfe hoffen. Danke für alles, was Sie für unsere Kinder bewegen!

Bis zum nächsten Rundschreiben verbleiben wir mit herzlichen Grüßen

Ihr / Ihre

 

Michael und Barbara Kaasch mit Natacha aus Haiti

NACHTRAG IN EIGENER SACHE:

Wir von HaitiCare e.V. arbeiten ausschließlich für Kinder und Jugendliche in Haiti. Das bedeutet, dass wir nicht Kapital umschichten können, wie es die professionellen, international operierenden Hilfsorganisationen bis zur Unübersichtlichkeit tun. Wir sind daher mehr denn je weiterhin auf Ihre Spenden angewiesen.

Solange Sie unsere Arbeit und unsere Kinder und Jugendlichen in Haiti nicht vergessen, haben wir keine – oder nur wenig – Probleme mit der Versorgung unserer Schützlinge. Und wir haben auch keine Probleme mit der Bezahlung unserer Angestellten, die ebenfalls ihren Verpflichtungen nachkommen müssen.

WICHTIG IST, DASS WIR SIE HABEN – BLEIBEN SIE UNS ALSO BITTE ERHALTEN!

WAS IST ERHALTENSWERT?

  • Unser Waisenhaus mit sechzehn Kindern und Jugendlichen
  • Unsere Kinderkrippe mit den Kleinsten ab zwei Jahren
  • Unsere Montessori Kindergartengruppe 1, 2 und 3
  • Unsere Montessori Grundschule
  • Unsere Montessori Oberschule
  • Unsere Computerschule für Berufsausbildung
  • Unsere Berufsausbildung für SchneiderInnen
  • Unsere Berufsausbildung für Kosmetikerinnen
  • Unsere Berufsausbildung für FotografInnen
  • Unser Tonstudio, das mit seinen Angeboten schon etwas Geld verdient
  • Unsere Stipendien für Studentinnen in Haiti, DomRep und Argentinien
  • Unser Atelier für Haute Couture und Schuluniformen
  • Unsere ausbaufähige Schulfarm in der Provinz
  • Unsere Persönliche Patenschaften für Kinder und Jugendliche
  • Unsere Sandalenproduktion
  • Erhaltenswert ist auch der Überlebenswille der Menschen in Haiti

Ach ja, Sie können nach wie vor Überlebenspakete für bedürftige Familien verschenken. Ein Paket kostet nur 30 Euro und lindert die größte Not vieler Familien. Mehr unter http://www.haiticare.de/about/spenden/

Wir freuen uns, wenn wir Patinnen und Paten für das gesamte Projekt oder aber auch persönliche Patinnen und Paten für unsere Kinder gewinnen können. Noch haben nicht alle unsere Kinder eine Patin oder einen Paten in Deutschland.

Mit einer Patenschaft begleiten Sie ein Kind in die Zukunft und stellen die Weichen für ein würdiges, selbst bestimmtes Leben. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten. Sind Sie dabei?

VIELE UNSERER FÖRDERINNEN UND FÖRDERER HABEN UNSERE RUNDSCHREIBEN AN LIEBE MENSCHEN WEITER GELEITET UND HELFEN UNS BEKANNTER ZU WERDEN!

DIESE FORM IHRER UNTERSTÜTZUNG IST DIE EINZIGE MÖGLICHKEIT, AUF UNSERE WICHTIGE ARBEIT AUFMERKSAM ZU MACHEN. TEURE WERBUNG KÖNNEN UND WERDEN WIR UNS NICHT LEISTEN!

HaitiCare e.V.:

…der kleine Verein zum Sehen und zum Anfassen. Bei uns sind Sie keine Nummer, sondern eine Persönlichkeit! Sprechen Sie mit uns! Besuchen Sie uns in Haiti. Wir sind für Sie da. Wir wissen, wie es funktioniert – und das seit inzwischen fast dreißig Jahren.

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin und Port-au-Prince

 

Ihr / Ihre

 

Michael und Barbara Kaasch mit Natacha aus Haiti

Spendenkonto:

 

HaitiCare e.V. Commerzbank AG, Berlin

Kto.Nr.:    0877 0000 00

BLZ:        10040000

IBAN:       DE70 1004 0000 0877 0000 00

BIC:         COBADEFFXXX

 

Preise:

  1. STARTSOCIAL – 2001 – Einstufung unserer Projekte als „sehr gut“
  2. DER DEUTSCHE KINDERPREIS – 2007 – 2. Preis
  3. DIE GOLDENE HENNE – 2010 – 1. Preis in der Kategorie Charity

 

….BITTE PER FAX, MAIL ODER POST AN HAITICARE E.V.

 

 

 

PERSÖNLICHER BESTELL- und -SPENDENSCHEIN

WIR BRAUCHEN IHR ENGAGEMENT UND IHRE HILFE!

 

Ja, meine SCHULNEUBAU-SONDER-SPENDE beträgt EURO__________ , die ich überweisen werde.

 

 

Ja, meine individuelle Spende beträgt EURO__________ , die ich überweisen werde.

 

 

Ja, ich übernehme eine Patenschaft für_____ Kind(er) / für das Projekt.  Der Richtwert für eine  persönliche Patenschaft beträgt 1 Euro pro Tag, ich kann auch mehr oder weniger zahlen. (Nehmen Sie einfach

           Kontakt auf)                                                                                                            Nicht zutreffendes bitte streichen

 

Ja, ich bestelle ______  Postkarten aus Bananenblättern

und aus anderen Materialien für 1,50 Euro/Stck und überweise Euro____________ (zuzüglich Porto)

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Überlebenspaket(e) 30 €/Stck. und überweise EURO __________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Ausbildungspaket(e) 25 €/Stck. und überweise EURO _________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Stühl(e) 10 €/Stck. und überweise EURO _______________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Tisch(e) 5 €/Stck. und überweise EURO _______________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Regal(e) 30 €/Stck. und überweise EURO _______________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Lehrmaterialien 30 €/Pkt. und überweise EURO _______________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Schuluniform(en) 25 €/Stck. und überweise EURO _____________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Medizinpaket(e) 80 €/Pkt. und überweise EURO _______________

 

 

Für alle Spenden erhalten Sie natürlich eine Spendenquittung. Spenden sind steuerlich absetzbar. Hundert Cent von Ihrem Spendeneuro werden ohne Abzüge für die Projektarbeit verwendet. Damit kommt Ihre Spende den Bedürftigen in Haiti zugute.

 

 

Mein Name:___________________________________________

 

 

Straße:_______________________________

PLZ/Ort________________________________________

 

 

Tel.: Vorwahl: _________Nummer:______________________,

Fax:_______________________________

 

 

e-mail:______________________________________

 

HaitiCare e.V.

Schluchseestr. 57

13469 Berlin

 

Telefon:     030 4022418

Telefax:     030 4025907

Mobil:        0172 3003859

 

Internet:    www.HaitiCare.de

 

Mail:        Michael.Kaasch@HaitiCare.de

 

Spendenkonto:

 

HaitiCare e.V.

Commerzbank AG, Berlin

Kto.Nr.:    0877 0000 00

BLZ:        10040000

IBAN:       DE70 1004 0000 0877 0000 00

BIC:         COBADEFFXXX

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spenden Sie hier

Choose currency

Enter amount

Kalender

September 2017
M D M D F S S
« Jul   Okt »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930