HaitiCare e.V.

02. März 2018 – Ortszeit Deutschland

Liebe Interessent/innen, Paten/innen, Spender/innen und Freund/innen unserer Arbeit in Haiti!

 …KEIN GUTER START FÜR DIE MENSCHEN IN HAITI…

…EIN EXTREM SCHLECHTER START FÜR HAITICARE…

GANZ WICHTIG: BEVOR WIR IHNEN UNSEREN REISEBERICHT IM NÄCHSTEN RUNDSCHREIBEN  ZUR VERFÜGUNG STELLEN, MÜSSEN WIR ZU EINEM SEHR DRINGENDEN THEMA STELLUNG BEZIEHEN:

 

HAITI IST ERNEUT IN DEN SCHLAGZEILEN: …und dieses Mal sind es die negativsten Schlagzeilen, die jemals über Haiti geschrieben worden sind. Dabei haben die armen Menschen in Haiti mit diesen negativen Nachrichten gar nichts zu tun.

 

  • IN FAST JEDEM UNSERER RUNDSCHREIBEN HABEN WIR DIE FRAGWÜRDIGEN MACHENSCHAFTEN DER PROFESSIONELLEN GROSSORGANISATIONEN BEKLAGT!
  • ALS INSIDER WISSEN WIR UM DAS BEFREMDLICHE GEBAREN DIESER PROFESSIONELL ARBEITENDEN GROSSEN „HILFS“ORGANISATIONEN
  • ANDERERSEITS MÜSSEN WIR MIT ÄUSSERUNGEN AUCH SEHR VORSICHTIG SEIN, DENN DIE RECHTSABTEILUNGEN DIESER PROFIS ÜBERZIEHEN EINEN SCHNELL MIT HOHEN SCHADENERSATZKLAGEN ODER ABMAHNUNGEN
  • IMMER HABEN WIR SIE VOR ORGANISATIONEN GEWARNT, DIE MIT  IHRER ANGEBLICHEN HILFE FÜR MENSCHEN PROFITE ERWIRTSCHAFTEN MÜSSEN
  • IMMER HABEN WIR VOR ORGANISATIONEN GEWARNT, DIE GELDER BIS ZUR TOTALEN UNÜBERSICHTLICHKEIT – WIE GROSSKONZERNE – UMSCHICHTEN
  • WIR HABEN DEN BAU EINES LUXUSHOTELS AUS SPENDENGELDERN BEKLAGT, WO GERADE EBEN DIESE VIELEN SPENDEN-MILLIONEN BESSER IN EINE MÜLLVERBRENNUNGSANLAGE INVESTIERT GEWESEN WÄRE
  • WIR HABEN MASSIVE UNTERSCHLAGUNGEN BEKLAGT
  • WIR HABEN AUCH BEKLAGT, DASS DIE „GROSSEN“ NIEMALS AUF DIE BEDÜRFTIGEN GEHÖRT, SONDERN NUR AN IHRE VORTEILE GEDACHT HABEN!

 

NUN STEHT HAITI IM  ZENTRUM EINES NOCH NIE DA GEWESENEN SHITSTORMS:

  • OXFAM
  • PLAN INTERNATIONAL
  • ÄRZTE OHNE GRENZEN
  • SAFE THE CHILDREN (GB)
  • UNICEF und einige andere mehr…

 

Quelle: http://www.tagblatt.ch/nachrichten/international/imageschaden-fuer-einen-ganzen-sektor;art120098,5225900

 

Diese „Profis“ stehen in nachweisbarem Verdacht des sexuellen Missbrauchs, der sexuellen Erpressung und sexueller Ausbeutung unter dem Mantel der Hilfe für Arme!

 

WIDERLICH: Der guten Sache von Hilfe und Nächstenliebe haben diese Profi Organisationen einen Bärendienst erwiesen! Danke an alle sexuellen, korrupten Ausbeuter! GERECHTE STRAFEN WÄREN HIER ANGEBRACHT!

 

WAS GEHT UNS DAS VON HAITICARE AN?

 

Wir meinen: SEHR VIEL, denn die Auswirkungen spüren WIR extrem. Die Presse ist voll von negativen Berichten über Haiti, Dank dieser Kriminellen. Die Wirkung auf Spender und Spenderinnen zeigt nun leider erste Ergebnisse. DER SPENDENEINGANG IN DEN ERSTEN BEIDEN MONATEN DES NEUEN JAHRES IST NAHEZU EINGEBROCHEN, und das, obwohl wir als kleine, ehrenamtlich arbeitende Organisation nichts mit diesen schmutzigen Machenschaften dieser Wasser verkopften „Hilfsprofis“ zu tun haben!

 

DIE ZUKUNFT VON OMAS ENKELN GERÄT IN GEFAHR!

 Oma_1

UNSERE ARBEIT GERÄT IN GEFAHR!

 

 DIE SUPPE DER FEHLLEISTUNGEN GROSSER ORGANISATIONEN LÖFFELN NUN DIE KLEINEN, EHRLICHEN, EHRENAMTLICH ARBEITENDEN ORGANISATIONEN AUS!

 

DIE FINANZIELLEN AUSWIRKUNGEN SIND DRAMATISCH FÜR HAITICARE, DENN DIE FINANZIERUNG UNSERER GESAMTEN PROJEKTE GERÄT IN EINE SCHIEFLAGE!


Doch damit ist es nicht genug: Stromdiebstahl ist in Haiti üblich. Das kann, darf und muss man beklagen. Wenn man aber bedenkt, dass die Reichsten in Haiti nichts für den Strom bezahlen müssen, ist es kaum verwunderlich, dass sich die Armen den Strom einfach von den Invertern abzapfen.

 

Im letzten Rundschreiben haben wir auf den Brand in der Elektrozentrale hingewiesen. Dieser Brand – das  wissen wir nun genau – wurde durch einen Kurzschluss wegen Stromdiebstahls verursacht. Der Schaden beträgt ein halbes Monatsbudget, das uns nun fehlt! Diesen Schaden mussten wir beheben, weil ohne Strom kein Lehrbetrieb aufrecht erhalten werden kann. Wir haben den Inverter auf das Gelände verlegt, um das Anzapfen unserer Stromleitung zu verhindern. Vierzig neue Batterien mussten ersetzt werden. Das – allerdings – gefährdet nun die Weiterführung unseres Schul- und Kindergartenbetriebes, weil aufgrund des fehlenden Spendeneinganges das Schulessen für unsere Kinder und die Gehälter für die Bediensteten gefährdet sind.

 

 

Wir haben wirklich ein Riesenproblem und benötigen Ihre SONDERSPENDEN!

 

 

Lassen wir es einfach erst einmal dabei. Im nächsten Rundschreiben werden wir über unseren knapp fünfwöchigen Arbeitsbesuch berichten und auch über viele Fortschritte, die aber nun – aufgrund der aktuellen Situation – hoch gefährdet sind.

 

Ihnen danken wir für Ihr Interesse und bitten sehr um Ihre Spenden. Wir benötigen jeden Cent für unsere Arbeit, die nun extrem in Gefahr ist.

 

Danke für Ihre Aufmerksamkeit und

 

herzliche Grüße von

 

 

Michael und Barbara Kaasch aus Berlin mit Natacha aus Port-au-Prince

 

 

Spendenkonto:

 

HaitiCare e.V. Commerzbank AG, Berlin

Kto.Nr.:    0877 0000 00

BLZ:        10040000

IBAN:       DE70 1004 0000 0877 0000 00

BIC:         COBADEFFXXX

 

Preise:

  1. STARTSOCIAL – 2001 – Einstufung unserer Projekte als „sehr gut“
  2. DER DEUTSCHE KINDERPREIS – 2007 – 2. Preis
  3. DIE GOLDENE HENNE – 2010 – 1. Preis in der Kategorie Charity

 

 

 

 

 

 

….BITTE PER FAX, MAIL, FACEBOOK, WHATSAPP ODER POST AN HAITICARE E.V.

 

 

 

PERSÖNLICHER BESTELL- und -SPENDENSCHEIN

WIR BRAUCHEN IHR ENGAGEMENT UND IHRE HILFE!

 

 

 

 

Ja, meine NOT-SONDER-SPENDE beträgt EURO__________ , die ich überweisen werde.

 

 

Ja, meine individuelle Spende beträgt EURO__________ , die ich überweisen werde.

 

 

Ja, ich übernehme eine Patenschaft für_____ Kind(er) / für das Projekt.  Der Richtwert für eine  persönliche Patenschaft beträgt 1 Euro pro Tag, ich kann auch mehr oder weniger zahlen. (Nehmen Sie einfach

           Kontakt auf)                                                                                                            Nicht zutreffendes bitte streichen

 

Ja, ich bestelle ______  Postkarten aus Bananenblättern und aus anderen Materialien für 1,50 Euro/Stck und überweise Euro____________ (zuzüglich Porto)

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Überlebenspaket(e) 30 €/Stck. und überweise EURO __________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Ausbildungspaket(e) 25 €/Stck. und überweise EURO _________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Stühl(e) 10 €/Stck. und überweise EURO _______________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Tisch(e) 5 €/Stck. und überweise EURO _______________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Regal(e) 30 €/Stck. und überweise EURO _______________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Lehrmaterialien 30 €/Pkt. und überweise EURO _______________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Schuluniform(en) 25 €/Stck. und überweise EURO _____________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Medizinpaket(e) 80 €/Pkt. und überweise EURO _______________

 

 

Für alle Spenden erhalten Sie natürlich eine Spendenquittung. Spenden sind steuerlich absetzbar. Hundert Cent von Ihrem Spendeneuro werden ohne Abzüge für die Projektarbeit verwendet. Damit kommt Ihre Spende den Bedürftigen in Haiti zugute.

 

 

Mein Name:___________________________________________________________________________

 

 

Straße:_______________________________PLZ/Ort__________________________________________

 

 

Tel.: Vorwahl: _________Nummer:______________________, Fax:_______________________________

 

 

e-mail:________________________________________________________________________________

 

 

 

HaitiCare e.V.

Schluchseestr. 57

13469 Berlin

 

Telefon:     030 4022418

Telefax:     030 4025907

Mobil:        0172 3003859

 

Internet:    www.HaitiCare.de

 

Mail:        Michael.Kaasch@HaitiCare.de

 

Spendenkonto:

 

HaitiCare e.V.

Commerzbank AG, Berlin

Kto.Nr.:    0877 0000 00

BLZ:        10040000

IBAN:       DE70 1004 0000 0877 0000 00

BIC:         COBADEFFXXX

 

 

 

 

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spenden Sie hier

Choose currency

Enter amount

Kalender

März 2018
M D M D F S S
« Jan   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031