HaitiCare e.V.

12. Oktober 2018 – Ortszeit Haiti

 

Liebe Interessent/innen, Paten/innen, Spender/innen und Freund/innen unserer Arbeit in Haiti!

 …“kleine“ Katastrophen in Haiti…

…der ewige Kampf um Spenden..

1a

 Quelle: Domportal.com

 

  • ERDBEBEN IM NORDEN HAITIS, das kaum Beachtung in unserer Presse fand
  • ERBEBEN VOR FAST NEUN JAHREN, von dem sich das Land nie erholt hat
  • HURRICAN MATTHEW vor zwei Jahren mit spürbar schwersten Folgeschäden
  • AUSBRUCH DER CHOLERA, die 2010 durch UN-Soldaten eingeschleppt wurde
  • REGENZEIT IN HAITI mit täglichen Überschwemmungen

 

  • All diese „kleinen“ Katastrophen beuteln das Land und die vielen Millionen Menschen, die unter der Armutsgrenze leben
  • All diese „kleinen“ Katastrophen finden kaum in die Schlagzeilen deutscher Medien, die sich nur auf die großen Katastrophen konzentrieren
  • All diese „kleinen“ Katastrophen bestimmen das Leben der Menschen, die kaum selbst zur Änderung ihrer Lebenssituation in der Lage sind


ES IST KAUM ZU FASSEN, DASS ES AUF UNSERER WELT EINEN KATASTROPHENWETTBEWERB GIBT! Mehr dazu später…


WIR BEKOMMEN WIRKLICH BAUCHSCHMERZEN, denn

 ..in diesem Spenden-Wettbewerb hat HaitiCare extrem schlechte Karten!

WARUM?

 

  • Wir geben Ihr Spendengeld nicht für Hochglanzprospekte aus
  • Wir geben Ihr Spendengeld nicht für Plakatwerbung aus
  • Wir geben Ihr Spendengeld nicht für TV Werbung aus
  • Wir geben Ihr Spendengeld nicht für Rundfunkwerbung aus
  • Wir geben Ihr Spendengeld nicht für Zeitungswerbung aus

 

Irgendwo muss ja das Geld für die Werbeaktionen sowie für Marketingabteilungen und Webefachleute doch herkommen?

In der Tat kommt dieses Geld aus dem Spendentopf der großen Organisationen und fehlt damit den Bedürftigen, für die SIE gespendet haben!

 

HaitiCare e.V. gibt Ihre Spendengelder NICHT für Werbung aus. Das sollten Sie bitte bedenken, wenn Sie in diesem Jahr – und auch sonst – spenden wollen!

 

HUNGER IN HAITI:

 

Die Stuttgarter Zeitung schreibt unter Bezug auf den Welthunger-Index:

 

„(…) in Haiti, wo zwar politisches Chaos, strukturelle Armut und das Erdbeben von 2010 die Misere verursachten, aber ein extremes Wetterphänomen – der Hurrikan Matthew in 2016 – die Not noch einmal vergrößerte. Die Karibikinsel Haiti, nur 1000 Kilometer von der US-Küste entfernt, habe „das höchste Hungerniveau in der westlichen Hemisphäre“, sagen die Autoren. Mit einem Welthungerindex von 35,4 sei die Lage „sehr ernst“ und Haiti liegt weit am Ende des Rankings.“

 

ANDERES PROBLEMTHEMA: SÄUGLINGSSTERBLICHKEIT IN HAITI:

 2a

 

Kinder sind ein wertvoller Schatz- Kinder sind Zukunft! ….eigentlich.…Das trifft auf Haiti leider nicht zu, denn bei eintausend Geburten sterben 46,8 Kinder. Im Vergleich zu Österreich sterben lediglich drei von tausend Babys! Quelle: derStandard.de

 

Zwanzig Prozent der Kinder erreichen nicht das fünfte Lebensjahr!!!

 

Für den Lebenserhalt von Säuglingen sind wir nicht aufgestellt, helfen aber den Eltern von neugeborenen Kindern. …und wir nehmen diese Kinder so früh wie möglich in unsere Einrichtungen. Dafür unterhalten wir unsere Kinderkrippe. Je früher wir die Kleinen aufnehmen, umso größer sind die Chancen auf einen guten Start ins Leben,

 3a

 

…was wir mit diesem jungen Mann sichtbar beweisen können….

 

DAS BEWIRKEN WIR MIT IHREN SPENDEN – GEBURTSTAG UNSERER SCHULE!

 4a

 

…und diese Schule hat viel erleben können in vierzehn Jahren ihres Bestehens:

 

Seit der Gründung….

 

…hat diese Schule –zig hunderte Kinder auf den Weg gebracht…

…ist diese Schule sozialer Anlaufpunkt in einer problematischen Gegend…

…schafft diese Schule Ausbildungsplätze für viele Berufe…

…bildet diese Schule eine Jobmaschine für Menschen in der Gegend…

…ist diese Schule Begegnungszentrum für die Anwohner

…bildet diese Schule einen sicheren Rückzugsort bei Katastrophen…

…bildet diese Schule einen stabilen Anker in problematischen Zeiten…

 

Obwohl…

 

            …diese Schule im Januar 2010 zerstört wurde …

            …wir diese Schule nur mit Ihren Spendengeldern erneut aufbauen konnten…

            …wir diese Schule zu einer der besten Schulen des Landes entwickelt haben…

            …wir diese Schule mit unserem Anbau aus Spenden erweitern konnten…

            …diese Schule ein Musterbeispiel Ihrer kontinuierlichen Hilfe darstellt…

 

DAFÜR SIND WIR IHNEN IN HAITI UND DEUTSCHLAND VON HERZEN DANKBAR!!!

 

ES FÄLLT UNS SEHR SCHWER…

 

…Mitte Oktober an die Weihnachtsspenden zu denken. Aber die professionellen Organisationen lassen uns einfach keine Wahl, obwohl dieses Thema, das bereits Ende September bei 25° Celsius begonnen hat, eher unpassend erscheint.

 

Für uns ist das Einwerben von Spenden ungleich schwerer geworden, denn die großen Spendenorganisationen setzen ungerührt Millionen Ihrer Spendengelder für professionelle Werbung – wie oben schon erwähnt – ein. Das alles ist in dem Buch „Die Mitleidsindustrie“ von Linda Pohlmann sehr gut beschrieben.

 

Nach der Lektüre dieses spannenden Buches werden Sie erkennen wie wichtig es ist, kleine, erfahrene und ehrenamtliche Organisationen wie HaitiCare zu unterstützen…. Hier der Link:

 

https://www.amazon.de/Die-Mitleidsindustrie-Kulissen-internationaler-Hilfsorganisationen/dp/359339233X

 

An dieser Stelle danken wir Ihnen für Ihr Interesse an unserer konzentrierten und kontinuierlichen Arbeit für unsere Kinder und Jugendlichen in Haiti, die inzwischen eine jahrelange Erfolgsgeschichte durch Ihre Hilfe schreibt! Darauf können Sie stolz sein und es weitersagen!!!

 

WARUM WEITERSAGEN?

 

Wir von HaitiCare e.V. unterscheiden uns vom Aufbau sehr wesentlich von den anderen professionell tätigen Organisationen, denn wir arbeiten ausschließlich ehrenamtlich und

 

  • …wir müssen kein Geld mit unserer Hilfe verdienen
  • …wir haben keine Angestellten, die wir teuer bezahlen müssen
  • …unsere Verwaltung hat keinen WASSERKOPF
  • …unsere Entscheidungswege sind kurz, schnell und effektiv
  • …die Verwaltungskosten von HaitiCare werden von den Gründern übernommen
  • …wir von HaitiCare geben keine Spendengelder für teure Werbung aus

 

 

Bei uns ist Ihr SpendenEuro effektiv angelegt und in den allerbesten Händen für unsere Kinder und Jugendlichen in Haiti.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Ideen…

 

Bis zum nächsten Rundschreiben verbleiben wir mit herzlichen Grüßen

 

 

Ihr / Ihre

 

Michael und Barbara Kaasch mit Natacha aus Haiti

 

 

 

UND NOCH ZUM GUTEN SCHLUSS:

 

Wir von HaitiCare e.V. arbeiten ausschließlich für Kinder und Jugendliche in Haiti. Das bedeutet, dass wir kein Kapital umschichten können, wie es die professionellen, international operierenden Hilfsorganisationen bis zur Unübersichtlichkeit tun. Wir sind daher mehr denn je weiterhin auf Ihre Spenden angewiesen.

 

Solange Sie unsere Arbeit und unsere Kinder und Jugendlichen in Haiti nicht vergessen, haben wir keine – oder nur wenig – Probleme mit der Versorgung unserer Schützlinge. Und wir haben dann auch keine Probleme mit der Bezahlung unserer Angestellten, die ebenfalls ihren Verpflichtungen nachkommen müssen.

 

WICHTIG IST, DASS WIR SIE HABEN – BLEIBEN SIE UNS ALSO BITTE ERHALTEN!

 

 

WAS IST ERHALTENSWERT?

 

  • Unser Waisenhaus mit sechzehn Kindern und Jugendlichen
  • Unsere Kinderkrippe mit den Kleinsten ab zwei Jahren
  • Unsere Montessori Kindergartengruppe 1, 2 und 3
  • Unsere Montessori Grundschule
  • Unsere Montessori Oberschule
  • Unsere Computerschule für Berufsausbildung
  • Unsere Berufsausbildung für SchneiderInnen
  • Unsere Berufsausbildung für Gastronominnen und Gastronomen
  • Unsere Berufsausbildung für Köchinnen und Köche
  • Unsere Berufsausbildung für Kosmetikerinnen
  • Unsere Berufsausbildung für FotografInnen
  • Unser Tonstudio, das mit seinen Angeboten schon etwas Geld verdient
  • Unsere Stipendien für Studentinnen in Haiti, DomRep und Argentinien
  • Unser Atelier für Haute Couture und Schuluniformen
  • Unsere ausbaufähige Schulfarm in der Provinz
  • Unsere persönlichen Patenschaften für Kinder und Jugendliche
  • Unsere Sandalenproduktion
  • Unsere berufsvorbereitenden Kurse
  • Unsere Zukunftsprogramme für Jugendliche
  • Erhaltenswert ist auch der Überlebenswille der Menschen in Haiti

 

Sie können weiterhin Überlebenspakete für bedürftige Familien verschenken. Ein Paket kostet nur 30 Euro und lindert die größte Not vieler Familien. Mehr unter http://www.haiticare.de/spenden/. Postkarten mit Bananenblattmotiven befinden sich auch wieder im Programm!

 

Wir freuen uns, wenn wir Patinnen und Paten für das gesamte Projekt oder aber auch persönliche Patinnen und Paten für unsere Kinder gewinnen können. Noch haben nicht alle unsere Kinder eine Patin oder einen Paten in Deutschland.

 

Mit einer Patenschaft begleiten Sie ein Kind in die Zukunft und stellen die Weichen für ein würdiges, selbst bestimmtes Leben. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten. Sind Sie dabei?

 

 

VIELE UNSERER FÖRDERINNEN UND FÖRDERER HABEN UNSERE RUNDSCHREIBEN AN LIEBE MENSCHEN WEITER GELEITET UND HELFEN UNS BEKANNTER ZU WERDEN!

 

DIESE FORM IHRER UNTERSTÜTZUNG IST DIE BESTE MÖGLICHKEIT, AUF UNSERE WICHTIGE ARBEIT AUFMERKSAM ZU MACHEN. TEURE WERBUNG KÖNNEN UND WERDEN WIR UNS NICHT LEISTEN!

 

 

 

HaitiCare e.V.:

 

…der kleine Verein zum Sehen und zum Anfassen. Bei uns sind Sie keine Nummer, sondern eine Persönlichkeit! Sprechen Sie mit uns! Besuchen Sie uns in Haiti. Wir sind für Sie da. Wir wissen, wie es funktioniert – und das seit inzwischen fast dreißig Jahren.

 

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin und Port-au-Prince

 

Ihr / Ihre

 

Michael und Barbara Kaasch mit Natacha aus Haiti

Spendenkonto:

 

HaitiCare e.V. Commerzbank AG, Berlin

Kto.Nr.:    0877 0000 00

BLZ:        10040000

IBAN:       DE70 1004 0000 0877 0000 00

BIC:         COBADEFFXXX

 

Preise:

  1. STARTSOCIAL – 2001 – Einstufung unserer Projekte als „sehr gut“
  2. DER DEUTSCHE KINDERPREIS – 2007 – 2. Preis
  3. DIE GOLDENE HENNE – 2010 – 1. Preis in der Kategorie Charity

 

 

 

 

 

 

….BITTE PER FAX, MAIL, FACEBOOK, WHATSAPP ODER POST AN HAITICARE E.V.

 

 

 

PERSÖNLICHER BESTELL- und -SPENDENSCHEIN

WIR BRAUCHEN IHR ENGAGEMENT UND IHRE HILFE!

 

 

 

 

Ja, meine SPENDE beträgt EURO__________ , die ich überweisen werde.

 

 

Ja, meine individuelle Spende beträgt EURO__________ , die ich überweisen werde.

 

 

Ja, ich übernehme eine Patenschaft für_____ Kind(er) / für das Projekt.  Der Richtwert für eine persönliche Patenschaft beträgt 1 Euro pro Tag, ich kann auch mehr oder weniger zahlen. (Nehmen Sie einfach

           Kontakt auf)                                                                                                         Nicht zutreffendes bitte streichen

 

Ja, ich bestelle ______  Postkarten aus Bananenblättern

und aus anderen Materialien für 1,50 Euro/Stck und überweise Euro____________ (zuzüglich Porto)

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Überlebenspaket(e) 30 €/Stck. und überweise EURO __________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Ausbildungspaket(e) 25 €/Stck. und überweise EURO _________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Stühl(e) 10 €/Stck. und überweise EURO _______________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Tisch(e) 5 €/Stck. und überweise EURO _______________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Regal(e) 30 €/Stck. und überweise EURO _______________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Lehrmaterialien 30 €/Pkt. und überweise EURO _______________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Schuluniform(en) 25 €/Stck. und überweise EURO _____________

 

 

Ja, ich bestelle ________ Stück Medizinpaket(e) 80 €/Pkt. und überweise EURO _______________

 

 

Für alle Spenden erhalten Sie natürlich eine Spendenquittung. Spenden sind steuerlich absetzbar. Hundert Cent von Ihrem Spendeneuro werden ohne Abzüge für die Projektarbeit verwendet. Damit kommt Ihre Spende den Bedürftigen in Haiti zugute.

 

 

Mein Name:___________________________________________________________________________

 

 

Straße:_______________________________PLZ/Ort__________________________________________

 

 

Tel.: Vorwahl: _________Nummer:______________________, Fax:_______________________________

 

 

e-mail:________________________________________________________________________________

 

 

 

HaitiCare e.V.

Schluchseestr. 57

13469 Berlin

 

Telefon:     030 4022418

Telefax:     030 4025907

Mobil:        0172 3003859

 

Internet:    www.HaitiCare.de

 

Mail:        Michael.Kaasch@HaitiCare.de

 

Spendenkonto:

 

HaitiCare e.V.

Commerzbank AG, Berlin

Kto.Nr.:    0877 0000 00

BLZ:        10040000

IBAN:       DE70 1004 0000 0877 0000 00

BIC:         COBADEFFXXX

 

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spenden Sie hier

Choose currency

Enter amount

Kalender

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031