HaitiCare e.V.

Einträge mit dem Schlagwort Hilfsaktionen

Beulendoktor für Haiti in Aachen

Beulendoktor für Haiti in Aachen

Beulendoktor für Haiti. Wir werden in den nächsten 14 Tagen, d.h. vom 25.01.bis zum 06.02.2010, Parkdellen an KFZ beseitigen. Damit möglichst viel Geld gespendet werden kann, haben wir die Preise drastisch gesenkt. Für das Entfernen einer Delle berechnen wir jetzt 30,00 €, die dann komplett an HaitiCare gehen. Wir hoffen, dass auch der Radioaufruf unseres […]

WEITERLESEN...

Haiti-Spenden-Tanzparty HEUTE in Berlin (Halensee/KuDamm)

Haiti-Spenden-Tanzparty HEUTE in Berlin (Halensee/KuDamm)

Die Traumtänzer Berlin veranstalten am Samstag, 30. Januar ab 20 Uhr eine Spenden-Tanzparty zugunsten der Erdbebenopfer von Haiti. Der Eintritt beträgt pro Person 5 Euro als Spende an HaitiCare e.V. Auf der Tanzparty wird es eine Showeinlage geben und es kann Standard & Latien, DiscoFox und Salsa getanzt werden. http://www.traumtaenzer.de/news/2010/haitispendentanzparty/

WEITERLESEN...

Spendenaufruf für Haiti – Universität Bremen

Spendenaufruf für Haiti – Universität Bremen

Anbei der Spendenaufruf der Universität Bremen! Wir sagen DANKE! Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, eine Initiative von Studierenden der Universität Bremen hat eine Spendenkampagne ins Leben gerufen und bittet unter dem Motto „1 € für Haiti“ alle Mitglieder der Universität, Haiti zu helfen. Die Aktivität wird von der Uni-Leitung unterstützt. Mit […]

WEITERLESEN...

WIR DANKEN ALLEN LIEBEN MENSCHEN DIE SPENDEN

WIR DANKEN ALLEN LIEBEN MENSCHEN DIE SPENDEN

Das geht von Kindergärten, Schulen, Mitarbeitern von Unternehmen, Privatleuten und deren Kindern bis zu Unternehmen, ja, sogar Universitäten. Wir sind glücklich über jeden Euro, der dringend benötigt wird. Spenden ist leicht mit PayPal. Den Spendenknopf finden Sie auf unserer Homepage www.haiticare.de auf der rechten Seite. Bitte anklicken und schnell und einfach helfen. Und wir sind […]

WEITERLESEN...

NATACHA UND IHR MEGA-JOB

NATACHA UND IHR MEGA-JOB

Natacha pendelt zwischen Port-au-Prince und Santo Domingo hin und her. Die Verteilung der wenigen Lebensmittel, die sie aus der DomRep bringen kann, gestaltet sich immer schwieriger. Wir können für die Familien in der Gegend nicht genügend heranschaffen, was zu Schwierigkeiten in der Verteilung führt. Die Menschen sind verzweifelt. Wir müssen die ersten Opfer beklagen und […]

WEITERLESEN...

Spenden Sie hier

Choose currency

Enter amount