HaitiCare e.V.

04. Mai 2017 – Ortzeit Deutschland

Liebe Interessent/innen, Paten/innen, Spender/innen und Freund/innen unserer Arbeit in Haiti!

…Starkregen verursacht schwerste Schäden…

…ohne Ihre Hilfe läuft es nicht weiter…

HAITI – EIN LAND KOMMT NICHT ZUR RUHE!!!

 

Port-au-Prince – Haiti wurde erneut von einer (medienkleinen und dennoch) schweren Katastrophe getroffen. Nur fünf Regentage haben richtig satt ausgereicht, um 80 % aller Ernten im Südwesten des Landes zu vernichten. Starke Überschwemmungen haben verursacht, dass mindestens vier Menschen in den Fluten ertrunken sind. Die Felder und Plantagen stehen unter Wasser, die Region ist hauptsächlich von der Landwirtschaft abhängig und nun sind 80 % der Frühjahrsernte vernichtet. Damit ist nun zum zweiten Mal hintereinander der Ertrag harter Arbeit zunichte gemacht worden. Im vergangenen Jahr hatte Hurrikan Matthew den Südwesten überquert, dabei nicht nur die Ernten, auch fast alle Häuser zerstört. Quelle: www.karibik-news.com

 

DIE AUSWIRKUNGEN BEI UNS…

 

…sind einmal mehr in unserer Gegend extrem zu spüren. Unsere Schule ist zwar gegen Überflutungen sicher, aber unterhalb unserer Schule laufen uns die Häuser voll.

 

WIR HABEN BEREITS ERSTE INFEKTIONEN, WEIL SICH UNSERE FAMILIEN VOR DER NÄSSE VON UNTEN LEIDER NICHT SCHÜTZEN KÖNNEN.

Nass 

 

IN DER TAT –  WIR HABEN EIN PROBLEM….

 

 

ERNEUT MÜSSEN WIR UNSERE KINDER VOR KRANHEITEN SCHÜTZEN, WEIL DIE FAMILIEN IHRE HÄUSER EINFACH NICHT TROCKEN BEKOMMEN. WIR STEHEN ERNEUT VOR EXTREM HOHEN AUSGABEN FÜR MEDIKAMENTE UND ARZTKOSTEN,

  DIE IN UNSEREM BUDGET NICHT KALKULIERT WAREN. EIN KRANKES KIND KANN NUN MAL NICHT LERNEN – UND DESHALB MÜSSEN WIR HELFEN – AUSSERHALB UNSERES BUDGETS!!! DENN UNSERE KINDER SIND ZUKUNFT!!!

 

 

Wir jedenfalls hoffen auf Ihre REGENHILFE, damit wir dann endlich mit unseren eigentlichen Plänen fortfahren dürfen….

 

ES IST NICHT IMMER LEICHT IN HAITI ZU HELFEN…aber das liegt nicht an den Menschen in diesem schönen Land….es liegt einfach an den Möglichkeiten, Dinge möglich zu machen, die normalerweise unmöglich sind… SIE können uns dabei helfen….

 

DIE BERUFSAUSBILDUNG ist besonders für die jungen Damen und Herren wichtig, die unsere Schule bereits verlassen haben. Diese Gruppe wird naturgemäß immer größer – und wir wollen diese jungen Menschen nicht allein lassen, sondern Chancen aufzeigen und auch möglichst verwirklichen.

 

Hinzu kommt, dass wir bei den älteren Schulabgängerinnen und –abgängern inzwischen über ein umfangreiches Wissen verfügen, dass an die jüngeren weiter gegeben werden kann.

 SchilaDorisca

 

Die Idee der Wissensweitergabe funktioniert inzwischen nicht nur, sondern festigt auch den Zusammenhalt der jungen Menschen in unserer Gegend und trägt zum sozialen Zusammenhalt positiv bei.

 

Neben der Wissensweitergabe organisieren wir die Produktion von Sandalen, die dann zugunsten unserer Einrichtungen verkauft werden. Auch läuft die Auftragsproduktion von Schuluniformen gut an.

 

 

DAMIT SIND WIR EINIGE SCHRITTE WEITER. UNSERE EINRICHTUNGEN SCHAFFEN ARBEITSPLÄTZE UND BRINGEN AUS EIGENER KRAFT GELDMITTEL IN UNSERE PROJEKTE

 

 

Wir werden Sie weiterhin über diese nachhaltigen Programme informieren.

 

Trotz aller erfreulichen und positiven Nachrichten und Erfolge:

 

WIR BENÖTIGEN WEITERHIN IHRE WERTVOLLE UNTERSTÜTZUNG!

 

Unsere Verantwortung für die jungen Menschen ist nicht kleiner geworden, sie wird größer. Wir wollen junge Menschen von fremden Hilfen unabhängig werden lassen. Das ist ein Kraftakt – das kostet Geld – das benötigt Ihre Hilfe.

 

Daneben müssen wir immer wieder „nebenbei“ – wie bei der augenblicklichen Regenkatastrophe – helfen, um Krankheiten bei unseren Kindern zu vermeiden.

 

Deshalb sind wir froh, wenn Sie uns die Treue halten. Wir sind über jeden Spender, jeden Spenderin, jeden Paten und jede Patin glücklich, denn Sie gehören zur Familie von HaitiCare. Einige halten uns bereits seit fünfundzwanzig Jahren die Treue. Dafür danken wir Ihnen von Herzen, zählen auf Sie und hoffen auf viele neue Mitglieder in  unserer HaitiCare-Familie.

 

Bis zum nächsten Rundschreiben verbleiben wir mit herzlichen Grüßen

Ihr / Ihre

Michael und Barbara Kaasch mit Natacha aus Haiti

 

NACHTRAG IN EIGENER SACHE:

Trotz vieler Probleme gibt es Positives aus Haiti zu berichten. Trotzdem kämpfen wir hier nach wie vor gegen den noch immer schwachen Euro im Vergleich zum starken US Dollar. Wir kämpfen gegen die explosionsartig gestiegenen Lebenshaltungskosten in Haiti. Wir kämpfen um die Spendeneingänge, denn Haiti befindet sich nicht mehr im Fokus der Europäischen Politik.

 

Was können WIR also tun?

 

Noch immer setzt die Europäische Zentralbank ihre restriktive Währungspolitik fort und schwächt damit auch weiterhin gezielt unseren Euro. Das ist gut für Deutsche Exporteure,  aber sehr schlecht für Sie als Sparer und für kleine Hilfsorganisationen wie HaitiCare e.V., die Ihren Euro in US Dollar tauschen müssen.

 

 

Wir von HaitiCare e.V. arbeiten ausschließlich für Kinder und Jugendliche in Haiti. Das bedeutet, dass wir nicht Kapital umschichten können, wie es die professionellen, international operierenden Hilfsorganisationen bis zur Unübersichtlichkeit tun. Wir sind daher mehr denn je weiterhin auf Ihre Spenden angewiesen.

 

Solange Sie unsere Arbeit und unsere Kinder und Jugendlichen in Haiti nicht vergessen, hätten wir keine – oder nur wenig – Probleme mit der Versorgung unserer Schützlinge. Und wir hätten auch keine Probleme mit der Bezahlung unserer Angestellten, die ebenfalls ihren Verpflichtungen nachkommen müssen.

 

 

WAS IST ERHALTENSWERT?

 

  • Unser Waisenhaus mit sechzehn Kindern und Jugendlichen
  • Unsere Kinderkrippe mit den Kleinsten ab zwei Jahren
  • Unsere Montessori Kindergartengruppe 1, 2 und 3
  • Unsere Montessori Grundschule
  • Unsere Montessori Oberschule
  • Unsere Computerschule für Berufsausbildung
  • Unsere Berufsausbildung für SchneiderInnen
  • Unsere Berufsausbildung für Kosmetikerinnen
  • Unsere Berufsausbildung für FotografInnen
  • Unser Tonstudio, das mit seinen Angeboten schon etwas Geld verdient
  • Unsere Stipendien für Studentinnen in Haiti, DomRep und Argentinien
  • Unser Atelier für Haute Couture und Schuluniformen
  • Unsere ausbaufähige Schulfarm in der Provinz
  • Unsere Persönliche Patenschaften für Kinder und Jugendliche
  • Unsere Sandalenproduktion
  • Erhaltenswert ist auch der Überlebenswille der Menschen in Haiti

 

Ach ja, Sie können nach wie vor Überlebenspakete für bedürftige Familien verschenken. Ein Paket kostet nur 30 Euro und lindert die größte Not vieler Familien. Mehr unter http://www.haiticare.de/about/spenden/

 

Wir freuen uns, wenn wir Patinnen und Paten für das gesamte Projekt oder aber auch persönliche Patinnen und Paten für unsere Kinder gewinnen können. Noch haben nicht alle unsere Kinder eine Patin oder einen Paten in Deutschland.

 

Mit einer Patenschaft begleiten Sie ein Kind in die Zukunft und stellen die Weichen für ein würdiges, selbst bestimmtes Leben. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten. Sind Sie dabei?

 

 

VIELE UNSERER FÖRDERINNEN UND FÖRDERER HABEN UNSERE RUNDSCHREIBEN AN LIEBE MENSCHEN WEITER GELEITET UND HELFEN UNS BEKANNTER ZU WERDEN!

 

DIESE FORM IHRER UNTERSTÜTZUNG IST DIE EINZIGE MÖGLICHKEIT, AUF UNSERE WICHTIGE ARBEIT AUFMERKSAM ZU MACHEN. TEURE WERBUNG KÖNNEN UND WERDEN WIR UNS NICHT LEISTEN!

 

 

HaitiCare e.V.:

 

…der kleine Verein zum Sehen und zum Anfassen. Bei uns sind Sie keine Nummer, sondern eine Persönlichkeit! Sprechen Sie mit uns! Besuchen Sie uns in Haiti. Wir sind für Sie da. Wir wissen, wie es funktioniert – und das seit inzwischen fast dreißig Jahren.

 

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin und Port-au-Prince

 

Ihr / Ihre

 

Michael und Barbara Kaasch mit Natacha aus Haiti

Spendenkonto:

 

HaitiCare e.V. Commerzbank AG, Berlin

Kto.Nr.:    0877 0000 00

BLZ:        10040000

IBAN:       DE70 1004 0000 0877 0000 00

BIC:         COBADEFFXXX

 

 

….BITTE PER FAX, MAIL ODER POST AN HAITICARE E.V.

PERSÖNLICHER BESTELL- und -SPENDENSCHEIN

WIR BRAUCHEN IHR ENGAGEMENT UND IHRE HILFE!

 

 

 

Ja, meine individuelle Spende beträgt EURO__________ , die ich überweisen werde.

Ja, ich übernehme eine Patenschaft für_____ Kind(er) / für das Projekt.  Der Richtwert für eine  persönliche Patenschaft beträgt 1 Euro pro Tag, ich kann auch mehr oder weniger zahlen. (Nehmen Sie einfach

           Kontakt auf)                                                                                                            Nicht zutreffendes bitte streichen

Ja, ich bestelle ______  Postkarten aus Bananenblättern

und aus anderen Materialien für 1,50 Euro/Stck und überweise Euro____________ (zuzüglich Porto)

Ja, ich bestelle ________ Stück Überlebenspaket(e) 30 €/Stck. und überweise EURO __________

Ja, ich bestelle ________ Stück Ausbildungspaket(e) 25 €/Stck. und überweise EURO ________

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Stühl(e) 10 €/Stck. und überweise EURO _______________

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Tisch(e) 5 €/Stck. und überweise EURO ______________

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Regal(e) 30 €/Stck. und überweise EURO ______________

Ja, ich bestelle ________ Stück Lehrmaterialien 30 €/Pkt. und überweise EURO _______________

Ja, ich bestelle ________ Stück Schuluniform(en) 25 €/Stck. und überweise EURO _____________

Ja, ich bestelle ________ Stück Medizinpaket(e) 80 €/Pkt. und überweise EURO _______________

 

Für alle Spenden erhalten Sie natürlich eine Spendenquittung. Spenden sind steuerlich absetzbar. Hundert Cent von Ihrem Spendeneuro werden ohne Abzüge für die Projektarbeit verwendet. Damit kommt Ihre Spende den Bedürftigen in Haiti zugute

 

Mein Name:_______________________________________

Straße:___________________________________________

PLZ/Ort__________________________________________

Tel.: Vorwahl: ________Nummer:______________________

Fax:_______________________________

e-mail:___________________________________________

 

 

 

HaitiCare e.V.

Schluchseestr. 57

13469 Berlin

 

Telefon:     030 4022418

Telefax:     030 4025907

Mobil:        0172 3003859

 

Internet:    www.HaitiCare.de

 

Mail:        Michael.Kaasch@HaitiCare.de

 

Spendenkonto:

 

HaitiCare e.V.

Commerzbank AG, Berlin

Kto.Nr.:    0877 0000 00

BLZ:        10040000

IBAN:       DE70 1004 0000 0877 0000 00

BIC:         COBADEFFXXX

Zur Zeit keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spenden Sie hier

Choose currency

Enter amount

Kalender

Mai 2017
M D M D F S S
« Mrz    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031