HaitiCare e.V.

08. August 2016 – Ortzeit Deutschland

Liebe Interessent/innen, Paten/innen, Spender/innen und Freund/innen unserer Arbeit in Haiti!

…gute Nachrichten-schlechte Nachrichten…

…wer denkt dennn überhaupt noch an Haiti???

 

GUTE NACHRICHTEN….gibt es leider wenig in der heutigen Zeit….

…wir aber können GUTE NACHRICHTEN vermelden!

Im Juni / Juli hatten wir eine Reisegruppe aus Haiti bei uns. Diese befand sich im Rahmen eines Austauschprogramms – finanziert von Belgischen und Französischen Partnerschulen – in Europa. Natacha hat es sich nicht nehmen lassen, uns mit fünf Führungskräften und ihren beiden Kinder in Berlin zu besuchen. Über drei Wochen brachten unsere Gäste Haitianisches Flair nach Berlin und absolvierten ein eng getaktetes Besuchsprogramm in Schulen sowie bei Spenderinnen und Spendern.

Dennoch blieb uns viel Zeit für Natacha’s Kinder und für unsere Enkel, innerfamiliäre Kontakte zu knüpfen. Fremdenangst, Rassenhass, Verständigungsschwierigkeiten? FEHLANZEIGE! Bei diesen Kindern scheinen diese Eigenschaften glücklicherweise nicht angelegt zu sein! Bewahren wir unseren Kindern diese schöne Einstellung!

UNSER FEST FÜR HAITI:

Unser Fest für Haiti mit einhundertzwölf (!)Teilnehmerinnen und Teilnehmern war dieses Mal sehr viel bunter als sonst. Wie immer gab es einen regen Austausch über unser Engagement in Haiti, was leider von den tagespolitischen Ereignissen in Deutschland und Europa immer wieder überschattet wurde.

Als uns unsere Haitianische Gruppe nach drei Wochen verließ, um nach Belgien und Frankreich weiter zu reisen, wurde es plötzlich ganz unheimlich ruhig. Wir vermissen diese quirlige Gruppe schmerzlich, denn es war anstrengend und sehr schön….

SCHLECHTE NACHRICHTEN…überschatten immer mehr die guten Nachrichten…

Was ist passiert? Das erste Mal in der fast zweieinhalb Jahrzehnte währenden Historie von HaitiCare waren wir nicht in der Lage, die Kosten in Haiti zu decken!

Wir spüren schmerzlich am Spendeneingang, dass tagespolitische Ereignisse in Deutschland und Europa auch die Spendengewohnheiten der Spontanspenderinnen und Spender beeinflussen. Das müssen wir leider hinnehmen, denn wir haben ja auch nach dem Erdbeben im Januar 2010 auch vom „Spendenhype“ profitiert und konnten in kurzer Zeit unsere zerstörte Schule wieder aufbauen.

Aufbauen ist natürlich relativ leicht – Erhalten ist aber wesentlich schwerer. So sehen wir uns einer Kostensituation gegenüber, die extrem harte Einschnitte zulasten unserer Kinder in Haiti erforderlich werden lassen.

Dieses Jahr wird es in den Ferien kein Sommercamp geben, auf das sich unsere Kinder so sehr gefreut haben.

Alle kostenträchtigen Aktivitäten sind gestoppt. Sie sind im Augenblick nicht finanzierbar.

Wir überlegen, ob wir noch unsere Auslandsstipendien fortführen können. Anderenfalls müssten Ausbildungen unterbrochen werden. Das wäre fatal!

Wichtige Renovierungsarbeiten werden zurückgestellt, was uns allerdings dann später auf die Füße fallen wird.

Anschaffungen von Schulmaterialien für das neue Schuljahr sind derzeit nicht finanzierbar.

Stoffe für Schuluniformen – die gesetzlich vorgeschrieben sind – können nicht erworben werden.

Wir hoffen, dass wir keine großen medizinischen Probleme bekommen, denn wir sind nicht mehr in der Lage effektiv zu helfen.

ALL DIESE AUFGEZÄHLTEN PUNKTE BEUNRUHIGEN UNS UND MACHEN UNS SEHR NACHDENKLICH.

Im Augenblick stützen wir uns dankbar auf unsere Patinnen und Paten und unsere Stammspenderinnen und Stammspender. Das ist ein großes Glück, denn anderenfalls könnten wir unsere Arbeit in Haiti einstellen.

Die Frage ist: WIE KÖNNEN WIR NEUE SPENDERINNEN UND SPENDER – PATINNEN UND PATEN GEWINNEN? Werbung betreiben wir nicht von Ihren Spendengeldern, denn Ihre Spenden fließen ja zu einhundert Prozent nach Haiti.

Bitte helfen uns doch, HaitiCare mit seinen Aufgaben weiter bekannt zu machen! Auf WEN könnten wir uns verlassen – wenn nicht auf Sie, die zum Teil seit Jahrzehnten mit effektiver Hilfe dabei sind? EMPFEHLEN SIE UNS BITTE WEITER – DANKE!!!!

UNSERE ARBEIT WAR UND BLEIBT ERFOLGREICH – MIT IHRER HILFE!

Haiti Junge Kind

Obwohl es augenblicklich finanziell richtig eng ist, haben wir auch noch eine gute Nachricht zu vermelden.

Am 25. Juli 2016 hat das Finanzamt für Körperschaften I, nach sorgfältiger Prüfung aller korrekt eingereichten Unterlangen die Gemeinnützigkeit ohne jede Beanstandung bestätigt. Dies ist ein weiterer, sehr schöner Erfolg unserer jahrzehntelangen Arbeit. Aber nur, wenn unsere Spenderinnen und Spender und unserer Patinnen und Paten weiterhin bei uns bleiben und wir neue Menschen für uns gewinnen dürfen, können wir diese Arbeit fortsetzen.

Schön ist auch, dass wir unsere beiden kleinen Zwillingsmädchen in eine Patenschaft vermitteln durften! Deren Zukunft ist nun endlich solide abgesichert.

Wir haben aber noch so viel mehr Kinder, die Ihre Hilfe benötigen. SIE sichern mit einer Patenschaft die Erziehung und Ausbildung der Kinder in ein sicheres uns selbst bestimmtes Leben ab. Sie schaffen damit Kompetenz In Haiti und verursachen damit zum Glück KEINE Flüchtlinge. IHRE SPENDEN SIND HERZLICH WILLKOMMEN!

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung und verbleiben mit herzlichen Grüßen

Ihr / Ihre

Michael und Barbara Kaasch mit Natacha aus Haiti

 

Spendenkonto:

HaitiCare e.V. Commerzbank AG, Berlin

Kto.Nr.:    0877 0000 00

BLZ:        10040000

IBAN:       DE70 1004 0000 0877 0000 00

BIC:         COBADEFFXXX

WAS KÖNNEN SIE BEI HAITICARE POSTIV BEWEGEN?

Unser Waisenhaus mit sechzehn Kindern und Jugendlichen
Unsere Kinderkrippe mit den Kleinsten ab zwei Jahren
Unsere Montessori Kindergartengruppe 1, 2 und 3
Unsere Montessori Grundschule
Unsere Montessori Oberschule
Unsere Computerschule für Berufsausbildung
Unsere Berufsausbildung für SchneiderInnen
Unsere Berufsausbildung für Kosmetikerinnen
Unsere Berufsausbildung für FotografInnen
Unser Kino, das mit seinen Angeboten schon etwas Geld verdient
Unsere Stipendien für Studentinnen in Haiti, DomRep und Argentinien
Unser Atelier für Haute Couture und Schuluniformen
Unsere ausbaufähige Schulfarm in der Provinz
Unsere Persönliche Patenschaften für Kinder und Jugendliche
Mehr unter http://www.haiticare.de/about/spenden/

VIELE UNSERER FÖRDERINNEN UND FÖRDERER HABEN UNSERE RUNDSCHREIBEN AN LIEBE MENSCHEN WEITER GELEITET UND HELFEN UNS DAMIT BEKANNTER ZU WERDEN!

DIESE FORM DER UNTERSTÜTZUNG IST DIE EINZIGE MÖGLICHKEIT FÜR UNS, AUF UNSERE WICHTIGE ARBEIT AUFMERKSAM ZU MACHEN. TEURE WERBUNG KÖNNEN UND WERDEN WIR UNS NICHT LEISTEN!

….BITTE PER FAX, MAIL ODER POST AN HAITICARE E.V.

MEIN PATENSCHAFTSANTRAG

PERSÖNLICHE PATENSCHAFTEN SIND MÖGLICH. GERN KOMMEN WIR IHREN WÜNSCHEN BEZÜGLICH ALTER UND/ODER GESCHLECHT MÖGLICH NACH. BITTE RÄUMEN SIE UNS ETWAS ZEIT FÜR DIE BEARBEITUNG IHRES ANTRAGES EIN – DANKE FÜR IHR VERSTÄNDNIS!

JA, ich möchte gern________ Kind(ern) in Haiti helfen und _____ eine persönliche Patenschaft(en) übernehmen. (die Patenschaftsspende beläuft sich auf einen EURO pro Tag und pro Patenkind) */

ich überweise dazu EURO ________ monatlich auf das Konto Commerzbank AG, Berlin HaitiCare e.V.,

IBAN: DE70 1004 0000 0877 0000 00, BIC: COBADEFFXXX, erstmalig ab Monat:__________, Jahr______

JA, ich übernehme eine Patenschaft für das Gesamtprojekt HaitiCare e.V. (die Patenschaftsspende beläuft sich auf einen von Ihnen festgelegten Betrag pro Monat). */

ich überweise dazu EURO ______ monatlich auf das Konto Commerzbank AG, Berlin HaitiCare e.V.,

IBAN: DE70 1004 0000 0877 0000 00, BIC: COBADEFFXXX, erstmalig ab Monat:__________, Jahr______

*/ Patenschaften können jederzeit – ohne Kündigungsfrist und ohne Angabe von Gründen – durch Einstellung der Zahlungen beendet werden.

Mein Name: ______________________________________________________________________________

Straße: _______________________________  Postleitzahl/Ort:______________________________________

Tel.: Vorwahl: Nummer: _________________________, eMail: ______________________________________

*/ Die Höhe des Patenschaftsbetrages können Sie selbst bestimmen. Die oben genannte Summe von 31 Euro dient hier nur als Richtwert, der sowohl nach oben als auch nach unten abweichen kann.

….BITTE PER FAX, MAIL ODER POST AN HAITICARE E.V.

PERSÖNLICHER BESTELL- und -SPENDENSCHEIN

WIR BRAUCHEN IHR ENGAGEMENT UND IHRE HILFE!
Ja, meine individuelle Spende beträgt EURO__________ , die ich überweisen werde.

Ja, ich übernehme eine Patenschaft für_____ Kind(er) / für das Projekt.  Der Richtwert für eine  persönliche Patenschaft beträgt 1 Euro pro Tag, ich kann auch weniger zahlen. (Nehmen Sie einfach Kontakt auf)     Nicht zutreffendes bitte streichen

Ja, ich bestelle ______  Postkarten aus Bananenblättern

und aus anderen Materialien für 1,50 Euro/Stck und überweise Euro____________ (zuzüglich Porto)

Ja, ich bestelle ________ Stück Überlebenspaket(e) 30 €/Stck. und überweise EURO __________

Ja, ich bestelle ________ Stück Ausbildungspaket(e) 25 €/Stck. und überweise EURO _________

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Stühl(e) 10 €/Stck. und überweise EURO _______________

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Tisch(e) 5 €/Stck. und überweise EURO _______________

Ja, ich bestelle ________ Stück Schul-Regal(e) 30 €/Stck. und überweise EURO _______________

Ja, ich bestelle ________ Stück Lehrmaterialien 30 €/Pkt. und überweise EURO _______________

Ja, ich bestelle ________ Stück Schuluniform(en) 25 €/Stck. und überweise EURO _____________

Ja, ich bestelle ________ Stück Medizinpaket(e) 80 €/Pkt. und überweise EURO _______________

 

Für alle Spenden erhalten Sie natürlich eine Spendenquittung. Spenden sind steuerlich absetzbar. Hundert Cent von Ihrem Spendeneuro werden ohne Abzüge für die Projektarbeit verwendet. Damit kommt Ihre Spende den Bedürftigen in Haiti zugute.

Mein Name:___________________________________________________________________________

Straße:_______________________________PLZ/Ort__________________________________________

Tel.: Vorwahl: _________Nummer:______________________, Fax:_______________________________

e-mail:________________________________________________________________________________

HaitiCare e.V.

Schluchseestr. 57

13469 Berlin

Telefon:     030 4022418

Telefax:     030 4025907

Mobil:        0172 3003859

Internet:    www.HaitiCare.de

Mail:        Michael.Kaasch@HaitiCare.de

Spendenkonto:

HaitiCare e.V.

Commerzbank AG, Berlin

Kto.Nr.:    0877 0000 00

BLZ:        10040000

IBAN:       DE70 1004 0000 0877 0000 00

BIC:         COBADEFFXXX

Zur Zeit keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spenden Sie hier

Choose currency

Enter amount

Kalender

August 2016
M D M D F S S
« Jun   Sep »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031