24. Juli 2021 – Ortszeit Haiti…

…Gründer von HaitiCare erhält Bundesverdienstkreuz…

…Staatssekretärin Sigrid Klebba überreicht Auszeichnung an

Michael Kaasch

 

Bundesverdienstkreuz

Diese besondere Auszeichnung habe nicht ich als Gründer und 1. Vorsitzender, sondern Sie alle als unsere Patinnen und Paten, Spenderinnen und Spender verdient!

Ich führe nur mit meinem wunderbaren Team in Haiti und Deutschland aus, was Sie uns ermöglichen. Dafür gebührt Ihnen Dank und Anerkennung!

Danke von uns! Ihr Michael Kaasch und das Team von HaitiCare in Haiti und Deutschland!

Spendenkonto:

0 - 5

HaitiCare e.V. Commerzbank AG, Berlin

Kto.Nr.:    0877 0000 00

BLZ:        10040000

IBAN:       DE70 1004 0000 0877 0000 00

BIC:         COBADEFFXXX

 

 

Pressemitteilung vom 21.07.2021

Heute hat Jugend- und Familienstaatssekretärin Sigrid Klebba das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland Herrn Michael Ernst Uwe Kaasch überreicht. Es wurde dem Gründer der Hilfsorganisation HaitiCare von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für sein herausragendes soziales Engagement verliehen.

Der 1948 in Berlin geborene Michael Kaasch gründete 1992 den gemeinnützigen Verein gemeinsam mit seiner Frau Barbara Kaasch in Berlin. Bereits 1985 hatte das Ehepaar eine Patenschaft für haitianisches Waisenkind übernommen. Der Verein verfolgt das Ziel, Kinder und Jugendliche unabhängig von Hilfen aus dem Ausland zu machen, indem nachhaltige Projekte mit Zukunftsperspektive gefördert werden. Kinder und Jugendliche sollen eine unabhängige und langfristige Perspektive auf Haiti entwickeln, damit sie in ihrem Heimatland eine Zukunft aufbauen können.

Bis heute betreibt HaitiCare eine Baby- und Kinderkrippe für Kinder unter zwei Jahren, einen Kindergarten, eine Vorschule sowie eine Schule nach dem Konzept der Montessori-Pädagogik.

„Seit mehr als 30 Jahren engagieren Sie sich für Haiti. Ihr selbstloses, dauerhaftes und zukunftsorientiertes Wirken trägt dazu bei, dass viele Kinder und Jugendliche nachhaltig gestärkt werden und ein selbstbestimmtes Leben führen können. Dieser Ansatz des durchgängigen Konzepts vom Kindesalter bis zur Selbständigkeit, das die Unabhängigkeit von ausländischen Spenden fördert, ist außergewöhnlich. Sie sind mit Ihrem persönlichen Einsatz ein Vorbild für viele andere Menschen“, so Sigrid Klebba in ihrer Laudatio.

Bernhard-Weiß-Str. 6
10178 Berlin
Telefon +49 30 90227-5050
post@senbjf.berlin.de

Ihre Ansprechpartner

Pressesprecher für Jugend und Familie

Ralph Kotsch

Zur Zeit keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spenden Sie hier

Choose currency

Enter amount